Die Triathlonmannschaft von Arriba Göppersdorf wird Meister

Am letzten Samstag fand in Kitzingen das letzte von vier Triathlon-Ligarennen der Landesliga Nord statt. Als Tabellenführer und Aufstiegsanwärter in die Bayernliga ging die Mannschaft von Arriba Göppersdorf an den Start. Der Wettkampf wurde über die Sprintdistanz 600 m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen ohne Windschattenfreigabe ausgetragen. Zu Beginn wurde im Main geschwommen. Dort kamen Lukas und Jonas Stengel kurz nach der Spitzengruppe aus dem Wasser in den Zeiten 8:18 min und 8:32 min. Ein paar Plätze weiter hinten folgte mit einer guten Schwimmleistung Florian Kohlmann in einer Zeit von 9:08 min. Als vierter Athlet war dieses Mal der Teamleiter Jens Ehrentreich mit dabei und beendete das Schwimmen nach 10:16 min. Im Anschluss folgte die Radstrecke, welche mit einem steilen Anstieg aufwartete, ansonsten aber sehr gut zu fahren war. Leider regnete es auf der Strecke, was die ein oder andere Abfahrt und Kurve sehr anspruchsvoll machte. Lukas Stengel konnte sich nach dem Radfahren mit einer Zeit 32:38 min auf den Zweiten Platz vorkämpfen. Jonas Stengel folgte mit einer Radzeit von 33:27 auf dem Neunten Platz. Florian Kohlmann befand sich nach dem Radfahren in 33:53 min auf dem 16. Platz, konnte dann aber zu seiner stärkste Disziplin dem Laufen wechseln. Jens Ehrentreich beendete das Radfahren im Mittelfeld mit einer Radzeit von 35:39 min. Lukas Stengel lief die knapp 5 km in 17:54 min und verpasste damit leider knapp das Podest und kam in einer Gesamtzeit von 58:50 min als bester Arriba-Athlet auf Platz 4 ins Ziel. Florian Kohlmann machte mit der Drittbesten Laufzeit des Tages in 16:42 min einige Plätze gut und lieferte sich sogar noch einen vereinsinternen Zielsprint mit Jonas Stengel, welcher diesen allerdings mit einer Laufzeit von 17:42 min für sich entscheiden konnten. So landeten die beiden auf den Plätzen sieben und acht mit den Gesamtzeiten 59:41 min und 59:43 min. Jens Ehrentreich kam nach 18:27 min Laufzeit und einer Gesamtzeit von 01:04 h als 30. ins Ziel und war mit dem Ergebnis in einer stark besetzen Landesliga mehr als zufrieden.
Mit diesem Ergebnis kam die Mannschaft hinter dem wieder stark besetzen Team aus Fürth auf den zweiten Teamrang und sicherte sich damit mit knappen Vorsprung die Meisterschaft in der Landesliga Nord. Damit startet das Team in der nächsten Saison in der Bayernliga.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.